Seelsorge

Seelsorge

Wenn ein Mensch in der dritten Lebensphase ins "Betreute Wohnen" zieht, so gehen meist viele Überlegungen voraus. Bewundernswert ist dabei der Mut, nochmals aufzubrechen und an einen neuen Ort zu ziehen. Häufig lernen Seniorinnen und Senioren dort ihnen bisher unbekannte Menschen kennen. Oft werden neue Kontakte geknüpft und Freundschaften entstehen.

Ein Einzug ins Pflegeheim ist für pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen ein Lebensschritt, der in seiner Endgültigkeit und Unumgänglichkeit tiefe Ängste und Sorgen wachrufen kann. Andererseits besteht die Hoffnung, noch einmal ein Zuhause zu finden. Entlastung vom Alltag und der Einsamkeit sind eine Chance.

Wir wünschen Ihnen, dass Sie sich bei uns im Seniorenzentrum daheim fühlen.

In der Seelsorge sollen Sie etwas von der liebevollen, persönlichen Zuwendung Gottes erfahren, die dem ganzen Menschen gilt und ihm eine unzerstörbare Würde verleiht, unabhängig von körperlichen und geistigen Fähigkeiten.

Die Seelsorge in unserem Seniorenzentrum geschieht in ökumenischer Zusammenarbeit.

Seelsorge heißt für uns:

  • Zuhören
  • Besuchsdienste
  • Gemeinsam beten und singen
  • Füreinander da sein
  • Gottesdienste
  • Angebot eines Gottesdienstes für dementiell veränderte Menschen
  • Abendmahl feiern
  • Trost und Segen zusprechen
  • Schwerkranke, Sterbende und Trauernde begleiten
  • Gemeinsam Abschied nehmen nach dem Tod
  • Aussegnungsfeiern und Trauergottesdienste
Frau Susanne Bader

Unterstützung gesucht

Unterstützen Sie unsere gemeinnützigen Projekte. Projekte kennenlernen

Die aufgerufene Seite kann in Ihrem Browser ### BROWSER ### leider nicht geöffnet werden

Leider wird die ### URL ### im ### BROWSER ### nicht ordungsgemäß angezeigt, sodass es zu Funktions- und Darstellungsfehlern kommt. Bitte öffnen Sie deswegen die Webseite in einem der folgenden Browsern: